Gesundheits- und umweltschonendes Waschen meiner Stillkissen-Bezüge

Bio-Waschmittel für Stillkissen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Stoffe, die ein Bio-Zertifikat haben, wurden ohne die Verwendung von gesundheits- und umweltschädlichen Chemikalien produziert. Viele Menschen entscheiden sich bewusst dafür, auf die Verwendung dieser Stoffe umzusteigen.

Bio-Baumwolle wächst unter strengen Auflagen, schonend und mit Rücksichtnahme auf Umwelt, Mensch und Tier. Damit die wertvollen Stoffe, die daraus entstehen ökologisch und lange schön bleiben, sollte man auch bei der Pflege auf natürliche Waschmittel achten. Wäscht man einen zarten, feinen, biologisch hergestellten Stoff mit einem herkömmlichen Waschmittel wird diese natürliche Struktur unwiderruflich zerstört.

Diese Prinzipien der Nachhaltigkeit sollte man auch bei der Pflege beibehalten.

Besonders die zarte Babyhaut ist ja sehr empfindlich. Bei der Verwendung eines Stillkissen liegt der Babykopf bzw. -körper für längere Zeit auf dem Stoff. Daher sind generell biologische Stoffe und ökologische Waschmittel für empfindliche Haut und auch bei Allergien zu bevorzugen.

Konventionelle Waschmittel enthalten oft Tenside auf Erdöl-Basis, Duft- und Konservierungsstoffe sowie Mikroplastik. Einige dieser Stoffe davon können das Abwasser belasten und unserer Gesundheit schaden. Diese Waschmittel können also Farbe und Struktur der feinen Naturstoffe verändern.

 

 

Wirklich schade um diese wunderbaren Materialien!

 

Auch enthalten die Waschmittel oft Palmöl unbekannter Herkunft oder schwer abbaubare Konservierungsstoffe und genmanipulierte Enzyme! Fallweise werden auch Borverbindungen nachgewiesen, die im Verdacht stehen, die Fruchtbarkeit zu schädigen.

Was kannst Du also machen?

Vor dem Waschen

Stillkissen-Bezüge können natürlich auch schmutzig werden. Bei einem Stillkissen z.B.: kann es leicht passieren, dass Muttermilch auf den Stoff tropft. Nach einiger Zeit entsteht dadurch eventuell ein unangenehmer Geruch und der Bezug benötigt eine Reinigung. Handelt es sich um keine sichtbaren, optisch störenden Flecken, kann man versuchen, den Stoff erstmals über Nacht im Freien aufzuhängen! Die nächtliche, feuchte Luft beseitigt oft unangenehme Gerüche!

Waschen von biologischen Stoffen – welches Waschmittel?

Immer öfter finden wir in den Supermärkten Waschmittel auf biologischer Basis. Man hat so zusagen „die Qual der Wahl“. Worauf genau sollte man aber beim Kauf achten? Nachstehend findet Ihr eine Auflistung, welche Kriterien ein „echtes“ biologisches Waschmittel erfüllen sollte.

  • Alle waschaktiven Stoffe (Tenside) stammen aus pflanzlichen
    und mineralischen Rohstoffen.Stillkissen Dandelion 1
  • Alle Inhaltsstoffe sind zu 100% biologisch abbaubar.
  • Es werden keine petrochemischen Konservierungsstoffe, Duft- und
    Farbstoffe verwendet.
  • Sie sind frei von Enzymen, Gentechnik und Nanotechnologie.
  • Verarbeitet werden reine Pflanzenseifen aus kontrolliert biologisch und
    biologisch-dynamisch angebauten Ölen.
  • Die Düfte sind aus reinen natürlichen ätherischen Ölen komponiert, die zu
    100% aus kontrolliert biologischem Anbau stammen.
  • Alle Inhaltsstoffe sind vollständig deklariert.
  • Das Waschmittel ist dermatologisch getestet auf empfindlicher Haut.
  • Es ist für Klärgruben geeignet.
  • Sie sind tierversuchsfrei und enthalten keine tierischen Inhaltsstoffe.
  • … und Vegan friendly

Hier einige Beispiele für qualitativ hochwertige biologische Waschmittel 

Eine persönliche Geschichte

Meine Familie und ich waren 2013 WWOOFEN, auf einem Bauernhof in Idaho (USA). Dort wurde nachhaltig und ökologisch angebaut und gelebt. Es war für uns alle eine ganz tolle und besondere Erfahrung, die uns immer begleiten wird.

Auf dem Bauernhof lebten wir mit der Familie mit 8 Kids, Ziegen, Hühner, Truthühner, Tauben, Hunden,…und einer mittelgroßen Landwirtschaft. Wir haben dort auch viel gemeinsam gekocht und nachhaltige Produkte produziert. Die Mutter war eine richtige „Kräuterfee“, lehrte uns viel über Kräuterkunde und wir bekamen auch viele Ratschläge für die Verwendung dieser.

Von dieser Reise habe ich ein Rezept für ein selbstgemachtes Waschmittel mitgebracht, das ich euch gerne verrate:

Rezept Bio-Waschmittel:

  • 100gr Kernseife (ich achte darauf, dass sie palmölfrei und ohne tierische Zusatzstoffe ist – ich nehme auch keine Gallseife, denn darin ist Rindergalle enthalten)
  • 200gr Waschsoda
  • 2l Wasser 
  • Ätherische Öle nach Bedarf

Zubereitung:

Wasser erwärmen, die Seife mit der Gemüsereibe raspeln und in das Wasser einrühren. Fest mit Schneebesen rühren, bis sie sich aufgelöst hat, dann Soda dazu mischen, zum Schluss nach Belieben ätherische Öle für den Duft hinzufügen.

Danach alles in Gläser mit breiter Öffnung abfüllen, da das Waschmittel eher fester wird, ich verwende leere Passata (Tomatensoße) Flaschen oder große Marmeladegläser!

Anwendung:

Pro Waschgang 1-2 EL Waschmittel

Bei Waschmittel ohne Duft/Öle, verwende ich manchmal im Spülgang einen Wäscheduft (z.B.: von Alma Win). Ihr könnt dieses Waschmittel auch für eure „normale“ Wäsche verwenden. Wenn Ihr weiße Wäsche wascht, könnt ihr ein Bleichmittel / Fleckensalz von den oben genannten Bio-Waschmittelherstellern dazu geben.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Sabine

P.S.: Das Waschmittel ist auch für weiße Wäsche gut geeignet. Hier sollte man eventuell etwas Bleichmittel/Fleckensalz dazu mischen. Das gibt es auch von Bio-Waschmittelherstellern.

Noch eine kleine Erinnerung zum Schluss

Meine Füllmaterialien wie der Dinkelspelz und Amaranth dürfen nicht gewaschen werden, auch nicht mit biologischen Waschmitteln.

ALLE SONNENKISSEN ZUR AUSWAHL

Kontakt

SONNENKISSEN

Heuweg 7
A-3420 Kritzendorf

Mobil +43.664.2100848
Email info@sonnenkissen.at

Bio Zertifikat

BIOS ZertifikatInfos zu meinen biologisch zertifizierten Produkten

Auf dem Laufenden bleiben?
Ja, ich möchte den Newsletter von Sonnenkissen ca. 4 mal jährlich erhalten. Details unter Datenschutz

Sonnenkissen Logo