Dinkel

Die Ernte

Für die Füllung kommt - soferne nicht anders angegeben - Dinkel von Biobauern aus dem Mühl- und Waldviertel sowie anderen Teilen Österreichs zum Einsatz. Maßgeblich sind Qualität und die Zertifizierung des Getreides.

Der Dinkelspelz wird mit einer speziellen Maschine vorsichtig vom Dinkelkorn getrennt, damit die Schale im Ganzen bleibt. So entsteht eine besonders gute Qualität, die man daran erkennt, dass die Kissen leicht und locker sind.  Durch das zusätzliche Entstauben der Spelzen sind die Kissen auch bestens für Allergiker geeignet.

Die Füllung - aus Dinkelspelz

Dinkelspelzen

Alle Sonnenkissen sind - soferne nicht anders angegeben - mit Dinkelspelz gefüllt.

  • Dinkelspelz ist die natürliche Hülle des Dinkelkorns.
  • Dinkelspelz enthält 91% Kieselsäure, welche durch die Haut auf die Organe wirkt.
  • Die Wirkung des Kissens wird durch vorheriges Erwärmen (Sonne, Backofen max. 50°C) verstärkt.
  • Das Kissen möglichst oft in die Sonne legen, um durch zusätzliche natürliche Wärme den Entspannungseffekt zu vertiefen.
  • Das Kissen ermöglicht durch die Rieselfähigkeit des Materials, dem Körper die ihm angenehmste Stellung ohne Verspannung einzunehmen.
  • Dinkelspelz wirkt feuchtigkeitsregulierend, da er die Fähigkeit besitzt Feuchtigkeit aufzunehmen, die bei Erwärmung wieder abgeben wird.
  • Die Haltbarkeit bei normalem Gebrauch beträgt ca. 7 Jahre.
  • Auch nach jahrelanger Verwendung verliert das Kissen nicht an Volumen.
  • Das Kissen darf nicht gewaschen werden. Es reinigt sich selbst durch regelmäßiges Lüften an der Sonne oder bei max. 50°C im Backofen.
  • Aus Sicherheitsgründen haben meine Kissen keinen Reißverschluss sondern eine Füllnaht, die ganz leicht geöffnet und wieder zugenäht werden kann.
  • So kann unerwünschtes Herausfallen der Füllung verhindert aber ganz leicht die Füllmenge und dadurch der Härtegrad verändert werden.
  • Es empfiehlt sich, das Kissen mit einem Kissenüberzug zu überziehen.
  • Schon die heilige Hildegard von Bingen hat die heilende Wirkung des Urgetreides Dinkel erkannt.

Die Natur hilft

DinkelkissenBei folgenden Beschwerden trägt das Dinkelkissen zur Linderung bei:

  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Zahnungsbeschwerden bei Säuglingen
  • Allergien
  • Blasenleiden
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Nackenverspannung
  • Ohrenleiden
  • Rheuma
  • Rückenschmerzen
  • Stirn- und Kieferhöhlenentzündung
  • Wundliegen

erwärmt angewendet:

  • Gelenkschmerzen
  • Hexenschuss
  • Muskelkater
  • innere Unruhe
  • kalte Füße
  • Schlaflosigkeit

im Backrohr erwärmen (15 Minuten bei 50° C) oder auf die Heizung legen

gekühlt angewendet:

  • Migräne
  • Nasenbluten
  • Zerrungen
  • Verstauchungen
  • Prellungen
  • Schwellungen, Beulen
  • geschwollene Beine

ca. 15 Minuten in einem Gefriersack in das Gefrierfach legen

 

Kuschelkissen LaraBeispielsweise bei Bauchweh der Kleinen können Sie Ihr Dinkelkissen (ähnlich dem Kirschkernkissen) natürlich auch im Backrohr erwärmen (15 Minuten bei 50° C) und so das warme Kissen zur Anwendung bringen