Allgemeine Geschäftsbedingungen SONNENKISSEN

1. Allgemeines

Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch.
Die Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten für alle gegenwärtig und zukünftig mit Sonnenkissen geschlossenen Rechtsgeschäfte, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.
Unseren Kundendienst erreichen Sie von Mo-Fr von 9-17 Uhr
unter der Telefonnummer +43.664.2100848 oder info@sonnenkissen.at.

2. Preise

Die Preise sind Endpreise in Euro. Aufgrund der Kleinstunternehmerregelung wird keine USt verrechnet. Irrtümer, Preis- und Produktänderungen behält sich Sonnenkissen vor. Bereits geschlossene Verträge bleiben hiervon unberührt.

3. Lieferung und Bezahlung

Die Lieferung erfolgt üblicherweise innerhalb einer Woche, jedoch innerhalb von höchstens 30 Tagen.
Sonnenkissen liefert grundsätzlich per Versand über den Postweg, wobei folgende Versandspesen anfallen.

Versandkosten

VersandÖsterreichDeutschlandEUAndere Länder
Österr. Post € 4,90 € 9,00 € 10,00 auf Anfrage

 

Zahlungsarten

ZahlungsartÖsterreichDeutschlandEU
Überweisung € 0,00 € 0,00 € 0,00
Paypal € 0,00 € 0,00 € 0,00
Nachnahme € 3,00 € 5,00 € 10,00

Die Bezahlung erfolgt mittels Überweisung auf das Konto bei der
UniCredit Bank Austria AG
IBAN: AT041100004293176601
BIC: BKAUATWW
oder über Paypal oder per Nachnahme.

Information über die Gefahrtragung bei Lieferung:
Wenn Sonnenkissen die Ware übersendet, geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf Sie über, sobald die Ware an Sie oder an einen von Ihnen bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Haben aber Sie selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine von Sonnenkissen vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an Sie über. Mangels anderer Vereinbarung erwerben Sie zugleich mit dem Gefahrenübergang das Eigentum an der Ware.

4. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, d.h. 24 Monate ab Warenerhalt. Ist ein Austausch oder eine Verbesserung nicht möglich, so hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, auf Aufhebung des Vertrages (Wandlung). Die Haftung für Folgeschäden sowie sonstiger Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

5. Widerrufsbelehrung

Recht zum Widerruf und Fristen

Verbraucher gem. KSchG haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt:
1. Im Falle eines Kaufvertrags vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware/n in Besitz genommen hat.
2. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat.
3. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken vier- zehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.
4. Im Falle eines Vertrags zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen hat.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss uns der Verbraucher mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen:
Der Verbraucher kann dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden.
pdfWiderrufFormular.pdf
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Verbraucher diesen Vertrag widerruft, haben wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt wurde), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Bei Kaufverträgen, für die wir nicht angeboten haben, im Fall des Widerrufs, die Waren selbst abzuholen, können wir die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Wenn der Verbraucher im Zusammenhang mit dem Vertrag Waren erhalten hat, hat er die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Bei nicht paketversandfähigen Waren werden die Kosten für den Rückversand auf höchstens etwa 50 EUR geschätzt.

Der Verbraucher muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn der Wertverlust auf einen über die Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren hinausgehenden Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Hat der Verbraucher verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hat er uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Fernabsatzverträgen über

Dienstleistungen, wenn der Unternehmer, auf Grundlage einer ausdrücklichen Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung, noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hat und die Dienstleistung vollständig erbracht wurde,

Waren, die nach Kundenspezifikationen (Maßanfertigungen) angefertigt werden, eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder oder bereits in Gebrauch waren,

Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, 

Waren, die nach Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen als zu Wohnzwecken,

bei Verträgen über dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten, bei denen der Verbraucher den Unternehmer ausdrücklich zu einem Besuch zur Ausführung dieser Arbeiten aufgefordert hat. Erbringt der Unternehmer bei einem solchen Besuch allerdings weitere Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder liefert er Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden, so steht dem Verbraucher hinsichtlich dieser zusätzlichen Dienstleistungen oder Waren das Rücktrittsrecht zu,

bei Verträgen, die auf einer öffentlichen Versteigerung geschlossen werden.

6. Mängel

Material- und Herstellungsfehler oder Transportschäden reklamieren Sie bitte sofort. Sonnenkissen wird die Mängel beheben oder Ersatz liefern. Getreidespelz ist ein Naturprodukt. Unregelmäßigkeiten bei Füllmenge bzw. Füllgewicht sind ein Zeichen für die Echtheit dieses Naturproduktes und daher kein Grund für eine Reklamation.

7. Schlußbestimmungen

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wien.

 

SONNENKISSEN
Sabine Hinterhölzl
Heuweg 7, A3420 Kritzendorf,
Tel/Fax +43.2243.28237, Mobil +43.664.2100848, info[at]sonnenkissen.at
Gewerbeschein Reg. Nr.: 324-12-G-02104 vom 13.2.2002

Stand: 30.06.2014